Als Adept der Fakirtradition tanzt Chariash auf den Scherben, wälzt sein Gesicht im Glas, läßt Fackeln über den blanken Leib wandern, ißt brennende Dinge und hat auch sonst noch einige Überraschungen zu bieten.

Im Gegensatz zu einigen „Kollegen“ wird hierbei nicht mit Tricks gearbeitet oder mit Illusionen wie Zuckerglas etc. gespielt, sondern in Beinahe-Trance agiert.
Als Duo „ILU-KEZHALI“ wurden außerdem traditionelle Werte und Übungen praktiziert, die dem Zuschauer den Atem raubten.
Neben Glas, Feuer usw. kamen Gerätschaften wie Klammern, Gerten, Holzblöcke uvm. zum Einsatz, welche mittels Konzentration und bewußter Energieverteilung Bestand in dieser einzigartigen Show hatten.

Im nächsten Duo wird der Künstler diese Darbietungen wieder in sein Programm aufnehmen.